Gespielte Spiele: Von A (Alles im Eimer) bis Z (Zoff im Zoo)

Inzwischen haben schon wieder so einige Spieleabende im Paul-Schneider-Haus (Erkrath-Hochdahl) stattgefunden.

Gestartet sind wir im April – genauer gesagt am 04. April 2017 – mit zwei ganz unterschiedlichen Wettkampfspielen. Als erstes haben wir Camel-Up (Verlage: Pegasus Spiele und eggertspiele, Autor: Steffen Bogen) gespielt.
Camel_Up

Danach kam dann Galaxy Trucker (Verlage: Heidelberger Spieleverlag und Czech Games Edition, Autor: Vlaada Chvatil) auf den Tisch.

Galaxy-TruckerMit dem Erfolg, dass sich zwei von uns danach direkt die App fürs Tablet geholt haben. Wahrscheinlich um den Raumschiffbau zu trainieren 🙂

*****

Gemeinsam haben wir dann am 08. April die Spieletage in Ratingen besucht und einiges probegespielt. In besonderer Erinnerung bleibt wohl unsere Testrunde Great Western Trail (Verlage: Pegasus Spiele und eggertspiele, Autor: Alexander Pfister).

Great-Western-TrailDer „Erklärbär“ vor Ort hat sich Mühe gegeben, uns das Spiel in ca. 45 min zu erklären!

*****

Am 11. April 2017 dann wieder ein normaler Dienstag-Spieltreff in Hochdahl. Nach dem recht ungewöhnlichen, aber wunderschönen Fold it (Verlage: Broadway Toys LTD, Happy Baobab, Autor: Yohan Goh) haben wir das kleine Spiel Jagdfieber (Verlag: Smiling Monster Games, Autor: Stefan Zlatintsis) probiert. Das Spiel wurde übrigens in einer Kleinauflage von – glaube ich – 500 Stück zur Essener Spielemesse SPIEL 2011 produziert.

Jagdfieber

Dann gab es noch eine Runde Weltausstellung 1893 (Verlage: Heidelberger Spieleverlag und dlp games, Autor: J. Alex Kevern)

Weltausstellungund zum Abschluss den Spaßmacher You Robot (Verlage: Repos Production und Asmodee Deutschland, Autor: Alain Rivollet).
You-Robot

*****

Am 25. April 2017 haben wir mit Alles im Eimer (Verlag: Kosmos (Auflage 2005), Autor: Stefan Dorra) begonnen, dass ja auch gerade mit „echten“ Eimern eine Neuauflage erfahren hat.

Alles-im-Eimer

Viel Spaß hatten wir dann mit dem Klassiker Bausack (Verlag: Zoch, Autor: Klaus Zoch).

Bausack

Noch ein älteres Schätzchen gab es mit Lange Leitung (Verlag: Winning Moves Deutschland, Autor: Mattiene-Arienne Moustakas)

Lange-Leitungbevor wir die nächste Variante eines Würfel-Kartenspiels getestet haben:
Qwinto – Das Kartenspiel (Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag, Autoren: Reihard Staupe, Uwe Rapp und Bernhard Lach).qwinto

*****

Den Mai (02.05.2017) haben wir begonnen mit Sticheln (Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag, Autor: Klaus Palesch)

Stichelnund dem ebenfalls kleinen Kartenspiel Zoff im Zoo (Verlag: Spiele von Doris & Frank, Autoren: Doris Matthäus, Frank Nestel).

Zoff-im-ZooZum Abschluß wieder ein Klassiker: Take it easy! (Verlag: Ravensburger Spieleverlag, Autor: Peter Burley)
Take-it-Easy

*****

Am letzten Dienstag (09. Mai 2017) haben wir uns wieder nach Andor aufgemacht (Die Legenden von Andor, Verlag: Kosmos, Autor: Michael Menzel). Dieses Mal stand die 4. Legende auf dem Programm. Zu fünft haben wir versucht, auch diese Legende auf der Rückseite des Spieleplans zu bewältigen. Knapp, ganz knapp, sind wir leider gescheitert…
andor-legende4

Nächsten Dienstag (16. Mai 2017) ist der nächste Spieletreff – wie immer offen für alle, die Lust haben, gemeinsam einen schönen Spieleabend zu verbringen.

„Legendäre“ Spieleabende im März 2017

Am 14. März 2017 haben wir zum Einstieg „Lokus“ gespielt (Verlag: Nürnberger Spielkarten, Autor: Reinhard Staupe).

Danach sind wir zu viert aufgebrochen, um die zweite Legende von Andor anzugehen (Verlag: Kosmos, Autor: Michael Menzel) und haben sie auch erfolgreich gemeistert.

 

Eine Woche später, am 21. März 2017, haben wir uns dann mit fünf Spielern an die dritte Legende von Andor gewagt und mit viel Spaß und einigen Überraschungen auch den verhexten Gor am Ende besiegt. Wir haben dazu Teile der Ergänzung „Neue Helden“ verwendet und den Helden „Orfen“.

Vorher gab es noch eine spassige Runde Munchkin Impossible (Verlag: Pegasus Spiele, Autor: Steve Jackson).

 
Am 28. März 2017 haben wir uns mal eine Andor-Pause gegönnt und sind eingestiegen mit Twenty one (Verlag: Nürnberger Spielkarten, Autoren: Steffen Benndorf und Reinhard Staupe)

Danach haben wir zwei Spiele des Österreichischen Spiele Museums gespielt:
Bakerspeed (Verlag: Österreichisches Spiele Museum, Autor: Marko Jelen)

und
Paititi (Verlag: Österreichisches Spiele Museum, Autor: Walter Schranz)

Paititi ist ein Spiel der Spielecharity „Grenzenlos Spielen“ der Stiftung „Spielen in Österreich“. Der gute Zweck wurde auf der Messe Essen beim Kauf mit einer Mindestspende (Spende = Kaufpreis) unterstützt. Leider ist gerade bekannt geworden, dass Ferdinand de Cassan im Alter von nur 67 Jahren gestorben ist. Cassan war eine der bekanntesten Persönlichkeiten der österreichischen Brettspielszene und zusammen mit seiner Frau Dagmar die treibende Kraft hinter dem Österreichischen Spiele Museum und dem Verein spielen.at.

Als Absacker haben wir noch eine Partie Star Realms gespielt. (Verlage: ADC Blackfire Entertainment, White Wizard Games, Autoren: Robert Dougherty, Darwin Kastle)

Gerne gespielt am 28.02.2017

Am 28. Februar 2017 haben wir 3 Spiele gespielt:

Rumms – Voll auf die Krone (Verlag: Kosmos, Autoren: Gary und Oliver Sibthorpe)

2 Runden 7 Wonders, davon eine Runde mit der Erweiterung Leaders (Verlag: Repos Production, Autor: Antoine Bauza)7 Wonders

Star Realms (Verlage: ADC Blackfire Entertainment, White Wizard Games, Autoren: Robert Dougherty, Darwin Kastle)Star Realms

 

Gerne gespielt am 07.02.2017

Am 07. Februar 2017 haben wir gespielt:

Seeräuber (Verlag: Queen Games, Autor: Stefan Dorra)

Star Realms (Verlage: ADC Blackfire Entertainment, White Wizard Games, Autoren: Robert Dougherty, Darwin Kastle)

Sitting Ducks Deluxe (Verlag: Amigo, Autor: Keith Meyers)

Gerne gespielt am 31.01.2017

Am 31. Januar haben wir gespielt:

Dominion (Verlage: Rio Grande Games, ASS Altenburger, Autor: Donald X. Vaccarino)

7 Wonders (Verlag: Repos Production, Autor: Antoine Bauza)

Dobble (Verlag: Asmodee Deutschland, Autor: Denis Blanchot)

Gerne gespielt am 24.02.2017

Am 24. Januar 2017 haben wir gespielt:

Codenames (Verlage: Heidelberger Spieleverlag  bzw. Czech Games Edition, Autor: Vlaada Chvatil)

Im Auftrag des Königs (Verlag: Adlung, Autor: Lorenz Kutschke)

Habe fertig (Verlag: Nürnberger-Spielkarten, Autor: Steffen Benndorf)

Gerne gespielt am 17.01.2017

Am 17. Januar 2017 haben wir gespielt:

Mysterium (Verlage: Libellud, Asmodee, Autoren: Oleksandr Nevskiy, Oleg Sidorenko)

Potion Explosion (Verlage: Heidelberger Spieleverlag, Horrible Games, Autoren: Stefano Castelli, Lorenzo Silva, Andrea Crespi)