Spieletreff trotzt Frost und Grippewelle

Auch wenn im Moment viele durch Erkältung/Grippe lieber im Bett bleiben und der Winter mit Eis und Schnee selbst bei uns in Hochdahl zuschlägt, haben wir uns erneut an die T.I.M.E Stories – 5. Erweiterung: Lumen Fidei (Verlage: Asmodee, Space Cowboys, Autor: Ulric Maes) gewagt.
Time-Stories Lumen Fidei

Und siehe da, beim dritten Anlauf haben wir es auch geschafft! Allerdings kam das Ende doch wieder überraschend schnell und hat bei uns irgendwie einen leicht „faden“ Beigeschmack hinterlassen… Kann ich nicht genau erklären, aber wir machen jetzt wohl erst einmal eine Time-Stories-Pause.

Danach noch eine schnelle Partie Schwarz Rot Gelb (Verlag: Amigo, Autor: Günther Burkhardt) als Absacker.

Rotkehlchen gegen Blaukehlchen, ein niedliches Spiel, bei dem wir auch viel Spaß hatten war Tweeeet (Verlag: Cwali, Autor: Corné van Moorsel).
Spiel Tweeeet

Aber es geht auch absurd: Kampfkabel gewinnt gegen Kampfbox im Affenlabor (Verlag: Alderac Entertainment Group, Autor: Dan Manfredini).
Spiel Affenlabor

Beim nächsten Treffen haben wir zum Einstieg Love Letter (Verlage: Pegasus Spiele, Alderac Entertainment Group, Autor: Seiji Kanai) gespielt.
Spiel Loveletter

Danach eine lustige Runde Finstere Flure (Verlag: 2F-Spiele, Autor: Friedemann Friese) mit überraschenden Monsterbewegungen 🙂
Spiel Finstere Flure

Abgerundet haben wir den Dienstagabend mit Krazy Wordz – Familiy Edition (Verlag: fishtank, Autoren: D. Baumann, T. Odenhoven, M. Schmitt)
(ohne Foto)

Winterzeit – Spielezeit

Der erste Spieletreff 2018 (am 02.01.2018) stand unter dem Motto „Spiele für Zwei“. Und so sind wir mit einer Partie Bohnanza: Das Duell (Verlag: Amigo, Autor: Uwe Rosenberg) in den Abend gestartet.
BohnanzaEs ging mit The Game: Face to Face (Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag, Autoren: Reinhard Staupe und steffen Benndorf) weiter:
The GAme Face to faceUnd danach noch das wunderbare Lost Cities (Verlag: Kosmos, Autor: Reiner Knizia) . Eines dieser Spiele, bei denen das Thema aufgesetzt und völlig egal ist. Aber ein tolles Spiel, auch gut zum Mitnehmen in den Urlaub.
Lost Citites

Noch immer sind Spiele aus unseren Messeeinkäufen übrig, die wir nach und nach alle auf den Spieletisch bekommen. So auch Century: Die Gewürzstraße (Verlage: Abacusspiele, Plan B Games, Autor: Emerson Matsuuchi)
Centuryund Wettlauf nach El Dorado (Verlag: Ravensburger Spieleverlag, Autor: Reiner Knizia)
El DoradoAber manchmal gibt es auch einfach „seltsame“ Spiele, die dann doch überraschend einen lustigen Abend möglich machen. So z.B. Game of Quotes: Verrückte Zitate (Verlag: Kosmos, Autor: Marc-Uwe Kling)
Game of Quotesund Messer wetzen – Monster hetzen (Verlag: Truant Verlag, Autoren: Luke Matthews und Adam Conus) – dieses Spiel gab es in Essen für nur 1.- Euro.
Messer MonsterUnscheinbar, aber doch sehr witzig in der richtigen Runde: Deutschland – Das Kartenspiel (Verlag: Kosmos, Autor: Günter Burkhardt)
Deutschland und natürlich das etwas ältere Der große Dalmuti (Verlag: Amigo, Autor: Richard Garfield)
DalmutiAber zu Weihnachten gab es ja noch Geschenke und da sind auch Erweiterungen zu T.I.M.E Stories dabei gewesen. Mit viel Spaß sind wir in die erste – ziemlich kurze – Runde der 5. Erweiterung Lumen Fidei (Verlage: Asmodee, Space Cowboys, Autor: Ulric Maes) gestartet und freuen uns schon auf den nächsten Versuch…
Time Stories lumen fidei

Spielen, bis das Jahr umfällt …

Mitte November gab es in unserer Spielrunde dann doch ein besonderes Erlebnis: Im zweiten Anlauf haben wir völlig überraschend die dritte Erweiterung von T.I.M.E. Stories: Die Drachenprophezeiung (Verlage: Asmodee Deutschland, Space Cowboys, Autor: Manuel Rozoy) geschafft – mit den richtigen Wirten…Time Stories Drachenp.

Wir hatten unheimliches Würfelglück, die Zeit war so gut wie um und das Spielende kam total plötzlich (jedenfalls gefühlt).

Im Dezember haben wir uns an dem Kartenspiel Take That (Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag, Autoren: Reinhard Staupe und Andreas Spies) versucht und danach gab es eine Partie Liguria (Verlag: Queen Games, Autor: Alessandro Zucchini).
Liguria
Auf der Spielemesse ist uns sehr günstig die Familienversion von Agricola (Verlage: Lookout Games, Mayfair Games, Autor: Uwe Rosenberg) in die Hände gefallen und so haben wir unsere Bauerhöfe gebaut. Mit großer Freude kann ich berichten, dass sich viele (frühe) eigene Kinder am Ende doch als Siegerstrategie vor Rohstoffsammeln und Viehzucht bewährt haben 🙂
AgricolaDen Jahresabschluss bestimmten die Spiele Dog-Deluxe (Verlag: Schmidt Spiele, Autor: unbekannt, kommt vom Schweizerspiel: Brändi Dog)
Dog Deluxeund eine turbulente Runde Race to the North Pole (Verlag: Playmore Games, Autoren: Jouni Jussila und Tomi Vainikka)
Race to the Northpole

Die Folgen der Spielemesse 2017 in Essen…

Der gemeinsame Besuch der Spielemesse in Essen war das Highlight des vergangenen Monats. Mehrere Tage – in wechselnder Besetzung – haben auch wir uns in die große, sehr große Menge der Brettspieler gewagt.
Andrang Spielemesse 2017Spielemesse Halle 3Natürlich haben wir dort nicht nur Spiele ausprobiert, sondern auch das eine oder andere Spiel gekauft, u.a. auch Erweiterungen der T.I.M.E. Stories-Reihe. Letzte Woche dann auch gleich unser erster Versuch der Time Stories-Erweiterung: Die Drachen-Prophezeiung (Verlage: Asmodee Deutschland, Space Cowboys, Autor: Nicolas Normando):
DrachenprophezeiungAls „Warm-Up“ davor eine schnelle Runde des irgendwie bekloppten Halt mal kurz (Verlag: Kosmos, Autor: Marc-Uwe Kling):
Halt mal kurzAuch schon ausprobiert haben wir folgende Spielemesse-Einkäufe:
Patchwork (Verlag: Lookout Games, Autor: Uwe Rosenberg):
Spiel PatchworkMonsterpark (Verlag: Truant Spiele, Autor: Jens Schumacher, Maja Simunic):
Spiel MonsterparkSärge schubsen (Verlag: Drei Magier Spiele, Autor: Thierry Chapeau):
Spiel Särge schupsenFlorentiner Domino (Verlag: F-Hein-Spiele, Autor: Ferdinand Hein):
Spiel Florentiner Dominosowie das kleine, aber feine Tybor, der Baumeister (Verlag: Spieleatelier bzw. Österreichisches Spiele Museum, Autoren: Alexander Pfister und Dennis Rappel):
Spiel Tybor

Zum Schnäppchenpreis gab es auf der Messe einen merkwürdig leichten Spielekarton: Unter Geiern (Verlag: Heidelberger Spieleverlag, game Heads, Autor: Michael Nietzer), das sich tatsächlich nach der Öffnung als viel verpackte Luft enthüllte:
Unter GeiernMogelpackung Unter Geiern

 

 

 

 

Coloretto Amazonas (Verlag: Abacus Spiele, Autor: Michael Schacht):
Spiel Coloretto AmazonasWat`n Dat (Verlag: NSV-Nürnberger Spielkarten Verlag, Autor: Claude Weber)
Spiel Watn DatZwischendurch blieb aber auch Zeit für eine weitere Runde (4. Legende) Andor (Die Legenden von Andor, Verlag: Kosmos, Autor: Michael Menzel):
Andor 4. Legendeund Mitte Oktober hatten wir auch die (empfohlenen) Spiele der Jahre 2004, 2010 und 2015 hervorgeholt:
Colt Express (Verlage: Ludonaute bzw. Asmodee Deutschland, Autor: Christophe Raimbault):
Spiel Colt ExpressDixit (Verlag: Libellud, Autor: Jean-Louis Roubira):
Spiel Dixitund zu guter Letzt Kai Piranja (Verlag: Abacusspiele, Autor: Oliver Igelhaut):
Spiel Kai Piranja

Im Prinzip doch alles irgendwie Kartenspiele …

Am 19. September gab es zum Einstieg eine Runde Abluxxen (Verlag: Ravensburger Spieleverlag, Autoren: Wolfgang Kramer, Michael Kiesling)
AbluxxenGefolgt von einer lustigen Partie Diamant (Verlage: Iello, Huch!, Autoren: Bruno Faidutti, Alan R. Moon)
Spiel DiamantAber dann wurde es auch ernst, wir haben uns an die zweite Runde von T.I.M.E. Stories – Zweiter (Marcy-)Fall gemacht und es auch fast geschafft – glaubten wir zumindest, ohne zu wissen, dass uns noch mehr Unheil erwartet 🙂
Time Stories Marcy-FallIn der nächsten Woche dann aber auch gleich unser erneuter (= dritter) Anlauf, um Marcy zu retten. Dieses Mal waren wir nur zu dritt, hatten aber Hilfe von unerwarteter Seite 🙂
Und wir haben es geschafft! Knapp, aber geschafft (für Insider: Man muss nicht jeden Knopf drücken!)

Trotz – oder gerade wegen – des Feiertags am 03.10. haben wir uns schon früher getroffen und folgende Spiele auf dem Tisch gehabt:

Port Royal (Verlag: Pegasus Spiele, Autor: Alexander Pfister)
Spiel Port Royal5-Minute Dungeon (Verlag: Kosmos, Autor: Conno Reid)
Spiel 5-Minute-DungeonKrazy Wordz (Verlag: fishtank, Autoren: D. Baumann, T. Odenhoven, M. Schmitt)
Krazy WordzAlles im Eimer (Verlag: Kosmos, Autor: Stefan Dorra)
Spiel Alles im Eimer
Am 10. Oktober gab es dann Bekanntes und Unbekanntes. Nach einer flotten Runde Tripolo (Verlag: stra goo games, Autor: Maureen Hiron)
Spiel Tripolo

spielten wir Block 5 – The Card Game (Verlag: Piatnik, Autor: Aya & Alma Modan). Spiel Block 5Als Überleitung zum kooperativen Spiel – inklusive Täuschung – haben wir im kleinen, aber feinen Tempel des Schreckens (Verlag: Schmidt, Autor: Yusuke Sato) nach Schätzen gesucht.
Spiel Tempel des SchreckensUnd zu guter Letzt dann wirklich kein Kartenspiel mehr. Gern gespielt haben wir eine kooperative Runde Flash Point – Flammendes Inferno (Verlag: Indie Boards, Autor: Kevin Lanzing).
Spiel FlashpointUnd die ersten Planungen für unseren Besuch der Spielemesse in Essen stehen an. Jetzt gilt es nur noch unsere Abfahrtszeiten der Früh- und Spätaufsteher zu synchronisieren 🙂 🙂