Pandemie mal anders

Tja, leider geht auch an uns der Kelch nicht vorbei :-(. Obwohl wir das gleichnamige Spiel wirklich sehr mögen, ist die Realität dann doch weniger berechenbar. Aus diesem Grund setzen wir mit unserem offenen Spieletreff leider erst einmal aus.

An dieser Stelle wird natürlich auch sofort stehen, an welchem Dienstag es wieder weitergeht. Ich werde mir den Abend weiter für Spiele reserviert halten. Neben – noch zu motivierenden 😉 – Mitspielern aus der Familie gibt es ja auch wunderbare Brettspielvarianten als Apps und tolle Solo-Spiele. Oder vielleicht treffen wir uns auf einem der Online-Brettspiel-Portale…?

Bleibt alle gesund!

3 Jahre Spieletreff Hochdahl

Tatsächlich gibt es den Spieletreff in Hochdahl jetzt schon drei Jahre! Mit ganz wenigen Ausnahmen haben wir es tatsächlich geschafft, uns jeden Dienstag zu treffen – und noch nie hatten wir so viele Süßigkeiten am Start 🙂
Aber Nervennahrung war auch wichtig, denn los ging es mit zwei Denkspielen unter Zeitdruck.

Als erstes haben wir uns an Tags (Spartaco Albertarelli, Heidelbär) versucht. TagsEine nette Spielvariante des bekannten „Stadt-Land-Fluss“, manchen von uns aber viel zu hektisch. Da kann man schon mal auf dem Schlauch stehen… 😉
Unsere Bewertungen: 3/4/4/4/3/4

Hm, ist das ein Kinderspiel? So richtig zu Ende gespielt haben wir Monster Bande (Florian Biege, 3 Hasen in der Abendsonne) nicht. monsterbandeDie Grafik ist nicht wirklich ansprechend und irgendwie sprang der Funke so gar nicht über. Schade, unsere Bewertungen: 2/4/4/2/3

Da hatten wir doch glatt vergessen, dass wir bei der letzten Time Stories Erweiterung „Bruderschaft der Küste“ eine besondere Botschaft erspielt hatten und uns nun eine Objektkarte nehmen sollten/durften. Aber was für eine Enttäuschung als wir die Karte gelesen haben… Armselig!Time Stories MadameNun denn, wir haben die Runden 8 und 9 von „Madame“ gespielt. Es zieht sich etwas, aber ein Teilziel haben wir immerhin geschafft. Die Bewertung folgt, wenn wir das ganze Abenteuer durchgespielt haben.

Besuch der „Spiel Doch!“ in Duisburg

Sechs von uns sind am Samstag nach Duisburg zur zweiten Durchführung der Spielemesse „Spiel Doch!“ gefahren. Bei tollstem Wetter haben wir einen schönen Tag im Landschaftspark verbracht. Es wurde viel gespielt und auch das ein oder andere Beutestück erworben. So richtige Schnäppchen waren aber nicht zu machen. Den in der Eintrittskarte enthaltenden 2-Euro-Gutschein hatten die Händler unserer Meinung nach einfach aufgepreist.
Aber schaut selbst, was wir nach Haus getragen haben:Spiele

Spiele

Spiele

Spiele

Spiele

Kurz auch noch einmal aufgelistet:
– Würfelland
– Dizzle (zweimal)
– The Game Face to Face
– Knaster
– Vienna
– Agricola Familienspiel (auch zweimal)
– Memoarrr!
– CABO
– Ganz schön clever
– Engel und Bengel
– Aya
– Klong – Der Fluch der Mumie
– Belratti
– Pearls
– Tierisch bedroht
– So ein Mist
– Take That
– Silver & Gold
– Dodoresque
– Fuji
– Zwischen zwei Schlössern

Die Spiele gehen uns also vorerst nicht aus…

Unser neues Bewertungssystem für gespielte Spiele

Obwohl wir viele Spiele in unserer Runde oft nur ein-/zweimal auf den Tisch bekommen, haben wir uns überlegt, hier auch eine kurze Bewertung von uns zu veröffentlichen.

Passend zu einem Spielewürfel bewerten wir von 1-6:

1 – Fehlkauf, beim Spielen abgebrochen, schlecht
2 – Einmal reicht, muss nicht nochmal
3 – Nett, aber beliebig, mäßig, kann weg zum Flohmarkt
4 – Lohnt einen zweiten Blick/Runde, solide
5 – Hat richtig Spaß gemacht, reizvoll
6 – Must have, direkt nochmal, super, außergewöhnlich gut

Mal schauen, ob sich das Schema auf Dauer bewährt…