Im Prinzip doch alles irgendwie Kartenspiele …

Am 19. September gab es zum Einstieg eine Runde Abluxxen (Verlag: Ravensburger Spieleverlag, Autoren: Wolfgang Kramer, Michael Kiesling)
AbluxxenGefolgt von einer lustigen Partie Diamant (Verlage: Iello, Huch!, Autoren: Bruno Faidutti, Alan R. Moon)
Spiel DiamantAber dann wurde es auch ernst, wir haben uns an die zweite Runde von T.I.M.E. Stories – Zweiter (Marcy-)Fall gemacht und es auch fast geschafft – glaubten wir zumindest, ohne zu wissen, dass uns noch mehr Unheil erwartet 🙂
Time Stories Marcy-FallIn der nächsten Woche dann aber auch gleich unser erneuter (= dritter) Anlauf, um Marcy zu retten. Dieses Mal waren wir nur zu dritt, hatten aber Hilfe von unerwarteter Seite 🙂
Und wir haben es geschafft! Knapp, aber geschafft (fĂĽr Insider: Man muss nicht jeden Knopf drĂĽcken!)

Trotz – oder gerade wegen – des Feiertags am 03.10. haben wir uns schon frĂĽher getroffen und folgende Spiele auf dem Tisch gehabt:

Port Royal (Verlag: Pegasus Spiele, Autor: Alexander Pfister)
Spiel Port Royal5-Minute Dungeon (Verlag: Kosmos, Autor: Conno Reid)
Spiel 5-Minute-DungeonKrazy Wordz (Verlag: fishtank, Autoren: D. Baumann, T. Odenhoven, M. Schmitt)
Krazy WordzAlles im Eimer (Verlag: Kosmos, Autor: Stefan Dorra)
Spiel Alles im Eimer
Am 10. Oktober gab es dann Bekanntes und Unbekanntes. Nach einer flotten Runde Tripolo (Verlag: stra goo games, Autor: Maureen Hiron)
Spiel Tripolo

spielten wir Block 5 – The Card Game (Verlag: Piatnik, Autor: Aya & Alma Modan). Spiel Block 5Als Ăśberleitung zum kooperativen Spiel – inklusive Täuschung – haben wir im kleinen, aber feinen Tempel des Schreckens (Verlag: Schmidt, Autor: Yusuke Sato) nach Schätzen gesucht.
Spiel Tempel des SchreckensUnd zu guter Letzt dann wirklich kein Kartenspiel mehr. Gern gespielt haben wir eine kooperative Runde Flash Point – Flammendes Inferno (Verlag: Indie Boards, Autor: Kevin Lanzing).
Spiel FlashpointUnd die ersten Planungen für unseren Besuch der Spielemesse in Essen stehen an. Jetzt gilt es nur noch unsere Abfahrtszeiten der Früh- und Spätaufsteher zu synchronisieren 🙂 🙂

1 Jahr Spieletreff Erkrath-Hochdahl-Millrath !

Ja, tatsächlich, im September 2017 feiern wir unseren ersten Geburtstag. Jetzt treffen wir uns schon seit mehr als einem Jahr jeden Dienstag ab 19:00 Uhr im Paul-Schneider-Haus (Schulstr. 2 in Erkrath-Hochdahl-Millrath) zum Spieleabend.
Wir freuen uns über jede(n) neue(n) Mitspieler(in): Alle, die gern in netter Runde spielen möchten, sind willkommen, kosten tut es nichts und wir spielen in der Regel so bis 22:00 Uhr.

In diesem Monat haben wir uns bisher an folgenden Spielen versucht:
5-Minute Dungeon (Verlag: Kosmos, Autor: Conno Reid)
Spiel 5-Minute-DungeonKneipenquiz: Das Original (Verlag: Moses Verlag, Autoren: Heinrich Glumpler, Marco Teubner, Darren Grundorf, Tom Zimmermann)
Spiel KneipenquizUnd wir haben uns auch an die erste Erweiterung zu T.I.M.E. Stories gewagt: T.I.M.E. Stories: Der Marcy-Fall (Verlage: Asmodee Deutschland, Space Cowboys, Autor: Nicolas Normando). Wir reisen also ins Jahr 1992, in eine amerikanische Kleinstadt, die von einer mysteriösen Seuche befallen wurde – und sind im ersten Versuch natĂĽrlich noch gescheitert…
Spiel Time Stories Marcy FallAber es gibt ja den nächsten Dienstag 🙂

Sommerferien fĂĽr den Spieletreff?

Zwar hat uns der Schienenersatzverkehr manchmal einige Schwierigkeiten bereitet, aber auch im August haben wir im Spieletreff Hochdahl-Millrath das ein oder andere Spiel auf dem Tisch bekommen:
So sind wir in den August mit Royal Goods (Verlag: Ă–sterreichisches Spiele Museum, Autor: Alexander Pfister) gestartet.
Spiel Royal GoodsGespielt haben wir ĂĽbrigens nach den Regeln von Oh My Goods! – der ĂĽberarbeiteten Auflage von Royal Goods. (Verlag: Lookout Games).
Weiter ging es mit: E1n solches Ding (Verlag:  Abacusspiele, Autor: Urs Hostettler)
Spiel Ein solches Dingund noch einigen Zweier-Duellen, so z.B. mit
Dominion (Verlage: Rio Grande Games, ASS Altenburger, Autor: Donald X. Vaccarino) und 7 Wonders Duel (Verlage: Repos Production und Asmodee, Autoren: Bruno Cathala und Antoine Bauza)

Ausprobiert haben wir auch noch die Spiele
Augustus (Verlag: Hurrican, Autor: Paolo Mori)
Spiel AugustusTräxx (Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag, Autoren: Reinhard Staupe, Steffen Benndorf)
Spiel TräxxNMBR9 (Verlag: Abacusspiele, Autor: Peter Wichmann)
Spiel Nmbr9und
Die verbotene Insel (Verlag: Schmidt Spiele, Autor: Matt Leacock)
Spiel Die verbotene Insel

Spieleabende im Sommer in Hochdahl-Millrath

Auch an den weiteren Juni-Dienstagen haben wir uns an dem ersten Fall von T.I.M.E. Stories versucht. Im dritten Anlauf haben wir es dann geschafft und unseren ersten Fall gelöst.
Namentlich passend haben wir den Spieletreff am 27. Juni 2017 dann mit dem folgenden Spiel abgerundet:
Noch mal (Verlag: Schmidt Spiele, Autoren: Inka und Markus Brand)
Spiel NochmalLeider ist der Spieletreff Anfang Juli ausgefallen, aber am 18. Juli gab es dafĂĽr mehrere Partien es frisch gewählten „Spiel des Jahres 2017“:
Kingdomino (Verlag: Pegasus Spiele, Autor: Bruno Cathala)
Spiel KingDominoUnd zum Abschluss dann noch: Länder toppen! (Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne, Autor: Matthias Jünemann)
Spiel Länder toppen

Auf dem Spieletisch in Erkrath-Hochdahl im Juni

In den Juni 2017 starteten wir mit folgenden Spielen:

Wir werden ja alle nicht jĂĽnger und mit jeder Runde wird es immer schwieriger… Deja Vu (Verlag: Amigo, Autor: Heinz Meister)
Deja Vu

Zwar ein bisschen bunt, aber genau mein Ding: Smallworld (Verlag: Days of Wonder, Autor: Philippe Keyaerts). Einfach witzig, die verschiedenen Rassen einmal durchzuprobieren. Gut, dass wir auch die Erweiterungen haben…
Smallworld

Und zu guter Letzt unser erster Start in die Nervenheilanstalt. Tolle Atmosphäre, aber leider beim ersten Mal gescheitert. Wäre es nicht schon so spät gewesen, wir hätten sofort einen weiteren Durchgang begonnen. Klasse Spiel! Time Stories (Verlag: Space Cowboys/Asmodee, Autor: Manuel Rozoy)Time Stories

Zuletzt gespielt im Spieletreff Erkrath-Hochdahl

Auf den letzten Treffen im Mai 2017 haben wir wieder ganz unterschiedliche Spiele ausprobiert.  Dabei war z.B. das kleine aber feine DaVinci-Code (Verlag: Winning Moves, Autor: Eiji Wakasugi).
Davinci-Code

Das turbulente Dungeon Fighter (Verlag: Cranio Creations, Autor: Lorenzo Silva, Lorenzo Tucci Sorrentino).
Dungeon-Fighter

Ein weiteres (eher Kinder-)Kartenspiel von Adlung: Drachenschatten (Verlag: Adlung-Spiele, Autor: Jochen Schwinghammer).
Drachenschatten

Zum ersten und wohl letzten Mal: Duo (Verlag: Ravensburger, Autor: Maureen Hiron).
Duo

Auch wenn ich das ursprĂĽngliche Spiel bevorzuge – habe ich schon mit meiner Oma gespielt – , eine sehr schöne Variante:  Elferraus-Brettspiel (Verlag: Ravensburger, Autor: Reiner Knizia).
Elferraus-Brettspiel

So eine Art „Werwölfe“ fĂĽr kleine Gruppen: Jäger der Nacht (Verlag: Kosmos, Autor: Yasutaka Ikeda).
Jäger der Nacht

Bisher nur in der Grundaufstellung gespielt und schon ĂĽberzeugend: Istanbul (Verlag: Pegasus Spiele, Autor: RĂĽdiger Dorn).
Istanbul

Und zum Schluss wieder was ganz anderes Schönes: Schattenmeister (Verlag: Piatnik, Autor: Wolfgang Warsch).Schattenmeister

Gespielte Spiele: Von A (Alles im Eimer) bis Z (Zoff im Zoo)

Inzwischen haben schon wieder so einige Spieleabende im Paul-Schneider-Haus (Erkrath-Hochdahl) stattgefunden.

Gestartet sind wir im April – genauer gesagt am 04. April 2017 – mit zwei ganz unterschiedlichen Wettkampfspielen. Als erstes haben wir Camel-Up (Verlage: Pegasus Spiele und eggertspiele, Autor: Steffen Bogen) gespielt.
Camel_Up

Danach kam dann Galaxy Trucker (Verlage: Heidelberger Spieleverlag und Czech Games Edition, Autor: Vlaada Chvatil) auf den Tisch.

Galaxy-TruckerMit dem Erfolg, dass sich zwei von uns danach direkt die App fürs Tablet geholt haben. Wahrscheinlich um den Raumschiffbau zu trainieren 🙂

*****

Gemeinsam haben wir dann am 08. April die Spieletage in Ratingen besucht und einiges probegespielt. In besonderer Erinnerung bleibt wohl unsere Testrunde Great Western Trail (Verlage: Pegasus Spiele und eggertspiele, Autor: Alexander Pfister).

Great-Western-TrailDer „Erklärbär“ vor Ort hat sich MĂĽhe gegeben, uns das Spiel in ca. 45 min zu erklären!

*****

Am 11. April 2017 dann wieder ein normaler Dienstag-Spieltreff in Hochdahl. Nach dem recht ungewöhnlichen, aber wunderschönen Fold it (Verlage: Broadway Toys LTD, Happy Baobab, Autor: Yohan Goh) haben wir das kleine Spiel Jagdfieber (Verlag: Smiling Monster Games, Autor: Stefan Zlatintsis) probiert. Das Spiel wurde ĂĽbrigens in einer Kleinauflage von – glaube ich – 500 StĂĽck zur Essener Spielemesse SPIEL 2011 produziert.

Jagdfieber

Dann gab es noch eine Runde Weltausstellung 1893 (Verlage: Heidelberger Spieleverlag und dlp games, Autor: J. Alex Kevern)

Weltausstellungund zum Abschluss den SpaĂźmacher You Robot (Verlage: Repos Production und Asmodee Deutschland, Autor: Alain Rivollet).
You-Robot

*****

Am 25. April 2017 haben wir mit Alles im Eimer (Verlag: Kosmos (Auflage 2005), Autor: Stefan Dorra) begonnen, dass ja auch gerade mit „echten“ Eimern eine Neuauflage erfahren hat.

Alles-im-Eimer

Viel SpaĂź hatten wir dann mit dem Klassiker Bausack (Verlag: Zoch, Autor: Klaus Zoch).

Bausack

Noch ein älteres Schätzchen gab es mit Lange Leitung (Verlag: Winning Moves Deutschland, Autor: Mattiene-Arienne Moustakas)

Lange-Leitungbevor wir die nächste Variante eines Würfel-Kartenspiels getestet haben:
Qwinto – Das Kartenspiel (Verlag: NĂĽrnberger Spielkarten Verlag, Autoren: Reihard Staupe, Uwe Rapp und Bernhard Lach).qwinto

*****

Den Mai (02.05.2017) haben wir begonnen mit Sticheln (Verlag: NĂĽrnberger Spielkarten Verlag, Autor: Klaus Palesch)

Stichelnund dem ebenfalls kleinen Kartenspiel Zoff im Zoo (Verlag: Spiele von Doris & Frank, Autoren: Doris Matthäus, Frank Nestel).

Zoff-im-ZooZum AbschluĂź wieder ein Klassiker: Take it easy! (Verlag: Ravensburger Spieleverlag, Autor: Peter Burley)
Take-it-Easy

*****

Am letzten Dienstag (09. Mai 2017) haben wir uns wieder nach Andor aufgemacht (Die Legenden von Andor, Verlag: Kosmos, Autor: Michael Menzel). Dieses Mal stand die 4. Legende auf dem Programm. Zu fĂĽnft haben wir versucht, auch diese Legende auf der RĂĽckseite des Spieleplans zu bewältigen. Knapp, ganz knapp, sind wir leider gescheitert…
andor-legende4

Nächsten Dienstag (16. Mai 2017) ist der nächste Spieletreff – wie immer offen fĂĽr alle, die Lust haben, gemeinsam einen schönen Spieleabend zu verbringen.

„Legendäre“ Spieleabende im März 2017

Am 14. März 2017 haben wir zum Einstieg „Lokus“ gespielt (Verlag: NĂĽrnberger Spielkarten, Autor: Reinhard Staupe).

Danach sind wir zu viert aufgebrochen, um die zweite Legende von Andor anzugehen (Verlag: Kosmos, Autor: Michael Menzel) und haben sie auch erfolgreich gemeistert.

 

Eine Woche später, am 21. März 2017, haben wir uns dann mit fĂĽnf Spielern an die dritte Legende von Andor gewagt und mit viel SpaĂź und einigen Ăśberraschungen auch den verhexten Gor am Ende besiegt. Wir haben dazu Teile der Ergänzung „Neue Helden“ verwendet und den Helden „Orfen“.

Vorher gab es noch eine spassige Runde Munchkin Impossible (Verlag: Pegasus Spiele, Autor: Steve Jackson).

 
Am 28. März 2017 haben wir uns mal eine Andor-Pause gegönnt und sind eingestiegen mit Twenty one (Verlag: Nürnberger Spielkarten, Autoren: Steffen Benndorf und Reinhard Staupe)

Danach haben wir zwei Spiele des Ă–sterreichischen Spiele Museums gespielt:
Bakerspeed (Verlag: Ă–sterreichisches Spiele Museum, Autor: Marko Jelen)

und
Paititi (Verlag: Ă–sterreichisches Spiele Museum, Autor: Walter Schranz)

Paititi ist ein Spiel der Spielecharity „Grenzenlos Spielen“ der Stiftung „Spielen in Österreich“. Der gute Zweck wurde auf der Messe Essen beim Kauf mit einer Mindestspende (Spende = Kaufpreis) unterstützt. Leider ist gerade bekannt geworden, dass Ferdinand de Cassan im Alter von nur 67 Jahren gestorben ist. Cassan war eine der bekanntesten Persönlichkeiten der österreichischen Brettspielszene und zusammen mit seiner Frau Dagmar die treibende Kraft hinter dem Österreichischen Spiele Museum und dem Verein spielen.at.

Als Absacker haben wir noch eine Partie Star Realms gespielt. (Verlage: ADC Blackfire Entertainment, White Wizard Games, Autoren: Robert Dougherty, Darwin Kastle)

Gerne gespielt am 28.02.2017

Am 28. Februar 2017 haben wir 3 Spiele gespielt:

Rumms – Voll auf die Krone (Verlag: Kosmos, Autoren: Gary und Oliver Sibthorpe)

2 Runden 7 Wonders, davon eine Runde mit der Erweiterung Leaders (Verlag: Repos Production, Autor: Antoine Bauza)7 Wonders

Star Realms (Verlage: ADC Blackfire Entertainment, White Wizard Games, Autoren: Robert Dougherty, Darwin Kastle)Star Realms